Pilotphase abgeschlossen – jetzt geht es weiter…

 

Es ist schön, wenn Ideen funktionieren: Der Pilotbetrieb von Giro-e an der Schnellladesäule der GLS Bank in Bochum im März war sehr erfolgreich. Einerseits konnten wir kleine Fehler an einigen unerwarteten Stellen finden und zügig beseitigen, andererseits eine inzwischen sehr hohe Stabilität beim Bezahlen eines Ladevorgangs nur mit der kontaktlosen deutschen Bankkarte im Alltag erreichen. Mehr als 100 erfolgreiche Nutzungen helfen die nächsten Schritte vorzubereiten.

Im April werden wir die Entwicklung von der DC-Schnellladesäule auf die AC-Normallader ausdehnen – und damit anschließend das gesamte Produktportfolio öffentlicher Ladesäulen unseres Pilotpartners EBG compleo abdecken.

Parallel entsteht die interne technische Dokumentation, so dass in einigen Wochen die nächsten Beta-Partner einsteigen können. Weitere Hardware-Anbieter haben bereits ihr starkes Interesse signalisiert. Wir stehen in einem ersten Austausch, um auch dort mit hoher Qualität die Umsetzung beginnen zu können.

Weil Bilder häufig viel mehr sagen können als Worte, gibt es hier einen ersten Blick auf zwei Systemmasken.

Lade-Historie für die Betreiber

 

Online-Beleg einer Ladenutzung