Giro-e auf der Messe eMove360°

 

Zwischenzeitlich ist Giro-e so bekannt, dass es aktiv von Interessenten auf der eMove360° angefragt wird. Dies freut uns sehr.

So hat EBG compleo als unser erster Hardware-Partner zahlreiche Anfragen dazu aufgenommen, Parkstrom als Integrationspartner von der Planung bis zum Betrieb konnte ständig ihre Girokarten an der Messesäule nutzen, um die besonders einfache Anwendung zu demonstrieren.

Und auch das Netzwerken kommt auf dieser Branchenveranstaltung nicht zu kurz. Einige weitere Hardware-Hersteller haben ihr großes Interesse an der Integration von Giro-e in deren Säulen signalisiert. Wir gehen jetzt kurzfristig in die weiteren Kooperationsgespräche und gehen davon aus, dass bereits Anfang 2019 weitere Partner Ihre Ladesäulen für das Auslesen von Girokarten vorbereitet haben.

Auch Giro-e selbst entwickelt sich stetig weiter: wir wollen unserem Anspruch eines kostengünstigen und besonders transparenten Zahlungssystems für Ladeinfrastruktur-Betreiber und -Nutzer weiter gerecht werden. Daher entstehen aktuell neue Funktionen, die noch mehr Möglichkeiten bieten und eine schnellere Verbreitung von Giro-e unterstützen helfen.